Der Margarete- Spargel, eine Südtiroler Delikatesse!

Nicht weit von Bozen entfernt, entlang der alten Meraner Straße, liegt das kleine Dorf Terlan.

Nur eine kurze Strecke trennt die beiden Ortsteile Siebeneich und Vilpian vom hohen Glockenturm aus rotem Porphyr, der mitten im Dorf eindrucksvoll und weitum sichtbar in die Höhe ragt. Das Leben im Dorf mit seinen gut 4.000 Einwohnern ist vom Rhythmus der Jahreszeiten und einer besonderen Beziehung zur Landwirtschaft und deren Früchte geprägt. Der Name Terlan ist nämlich Inbegriff für zwei ausgezeichnete Produkte: Wein und Spargel. 

 

Die Kellerei Terlan

Allseits bekannt für die hohe Qualität ihrer Weine mit kontrollierter Ursprungsbezeichnung kann sie auf eine jahrhundertealte Geschichte verweisen: Die Kellerei Terlan wurde bereits 1893 gegründet und zählt heute 143 Mitglieder, die 165 Hektar Weinberge bewirtschaften und 1,2 Millionen Flaschen pro Jahr produzieren, davon 30% Rotwein und 70% Weißwein.

 

Terlan

Margarete Spargel

DER TERLANER SPARGEL “Margarete”

Ihren Namen haben sie von der Gräfin Margarethe von Tirol, auch „Maultasch“ genannt, die Südtirol einst eine Zeit lang regierte und ihren Sitz auf Schloss Neuhaus oberhalb von Terlan verlegte. Der Gräfin sagte man nicht nur eine lebhafte Sinnenlust nach… sie war auch eine große Liebhaberin der Spargel, die seit jeher im sandigen und durchlässigen Boden von Terlan gedeihen.

Die Spargel “Margarete” sind weiß und stammen ausschließlich aus ausgewählten Feldern im Gemeindegebiet. Geerntet werden sie zwischen April und Mai und ihr wichtigster Verkaufspunkt ist die Kellerei Terlan.


Das Rezept

In Südtirol findet man Spargel am häufigsten in der traditionellen Kombination mit Salzkartoffeln, Bozner Sauce und gekochtem bzw. Hausschinken, im Idealfall natürlich vom Bauern. Hervorragend kombinieren lässt sich dieses Gericht mit dem Sauvignon „Asparagus“ – einem Wein der Kellerei Terlan, der speziell für die Begleitung des Margarete-Spargels konzipiert wurde.

 

Die “Bozner Sauce” - Zubereitung:

3 Eier 6/7 Minuten lang kochen, danach in kaltem Wasser abkühlen. Nach dem Schälen die gekochten Eigelbe vom Eiweiß trennen; Eigelb mit Salz, Pfeffer, etwas Senf und einem Tässchen heißer Suppe vermengen. Gut untermischen und etwas natives Olivenöl (3 EL) sowie frischen Schnittlauch dazugeben, 1 EL Weißweinessig und die fein gehackten Eiweiße untermengen.

Schon ist die Bozner Sauce fertig: Guten Appetit!

Asparagi Margarete di Terlano

Der Tipp von Schönhuber Franchi

 

Spargel sind eine Delikatesse, sie zu schälen aber eindeutig mühsam. Damit es einfacher und schneller geht hat WMF dieses besondere Accessoire entwickelt. Ein Muss für jeden, der die zarten Stangen liebt, aber nicht allzu viel Zeit in die Zubereitung investieren möchte.

Pela asparagi

 

 

in der Küche...

 

Spargel ist eine Pflanze mit empfindlicher Beschaffenheit. Bei zu langer Garzeit wird er schnell weich und verliert wichtige Nährstoffe.

 

WMF, eine Firma aus Deutschland und Branchenführer in der Welt der Küchenprodukte, hat zwei ideale Garsysteme für die Zubereitung von Spargeln entwickelt.

 

asparagera wmf

Spargelkocher WMF

Einfach und effizient: Dieser Kochtopf wurde eigens für die Spargelzubereitung konzipiert. Ein besseres Kochgeschirr für dieses Gemüse gibt’s nicht.

 

Vitalis WMF

Dampfgarer VITALIS WMF

Dieses System für die aromatische Dampfgarung ist ein Vorzeigeprodukt der WMF. Dank des schonenden Kochvorgangs mit Dampf können Spargel, aber auch viele weitere Lebensmittel mit Rücksicht auf das Ursprungsprodukt, auf dessen geschmackliche Eigenschaften und dessen Nährwerte zubereitet werden.


Share it


Via Dr. Streiter-Gasse 4

tel 0471 972640

lunedì Montag - venerdì Freitag

sabato Samstag

 

39100 Bolzano/Bozen

fax 0471 050441

9:00 13:00 - 14:30 19:00

9:00 13:00 - 14:30 18:00

 

 

rimani aggiornato 

bleib auf dem Laufenden