Bald ist Sommer – Packt den Grill aus!

Was gibt‘s Schöneres an einem Sommerabend als eine Grillparty mit Freunden?

 

Auf dem Kalender mag es noch Frühling sein, aber wenn das Wetter mitspielt ist jeder Moment der Richtige für ein Barbecue.

 

Grillen ist die älteste Kochmethode, die der Mensch erprobt hat. In Qualität und Raffinesse waren die Fleischgerichte der Höhlenmenschen vor über 400.000 Jahren vermutlich nicht mit den Leckerbissen vergleichbar, die wir heute zubereiten.

 

Fest steht, dass sich diese Ur-Methode der Lebensmittelzubereitung im Wesentlichen kaum verändert hat: Essentiell sind auch heute noch ein schönes Feuer, gutes Fleisch… und ein süffiges Bier.

Barbecue

DER TIPP VON Schönhuber Franchi

 

Bei Schönhuber Franchi haben wir dem Sommer die Tore geöffnet und eine breite Palette von Accessoires für die Küche oder für heitere Stunden im Freien ausgesucht. Elektrische Grillplatten, Grillkohle, Marinadespritzen zum Injizieren der Würze ins Fleisch, Picknickkörbe oder Feldflaschen mit eingebauter Zitrusfruchtpresse.

 

Lade unseren neuen Flyer herunter und wirf einen Blick auf die Sommer-News 2014.

Wir freuen uns auf deinen Besuch :-)


UNGEWÖHNLICHE REZEPTE

Hühnchen auf Bierdose
Kartoffeln oder Zwiebel im “Aschemantel”

Hühnchen auf Bierdose

Dieses Rezept mag etwas eigenartig anmuten, aber das Ergebnis ist erstaunlich: weiches, schmackhaftes Fleisch mit einer leichten Räuchernote. Der Bierdampf trägt dazu bei, dass das Fleisch saftig bleibt und den ganzen Geschmack von Malz und Hopfen aufnimmt. Natürlich sollte es ein gutes Bier sein ;-)

Dies ist eine typische, sehr bühnenwirksame Zubereitungsform der amerikanischen Barbecues, die bestimmt Eindruck bei den Gästen hinterlässt.

 

Kartoffeln oder Zwiebel im “Aschemantel”

Um auch den Vegetariern gerecht zu werden oder als leckere Beilage zu einem guten Stück Fleisch ist dieses Rezept ideal und - hört, hört - es beansprucht keinen Platz auf dem Grill.

Auch in der Zubereitung ist es völlig anspruchslos: Kartoffeln oder Zwiebel in Alufolie einpacken (nach Wunsch vorher würzen), unter die Asche setzen - fertig. Nach etwa einer halben Stunde - je nach Größe - ist das Gemüse gar und kann serviert werden.

 


Interessante Tipps:

Für ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis empfiehlt es sich, Fleisch aus dem Räucherofen auszuprobieren… eine Delikatesse!

Ein Ort mit mittelalterlicher Atmosphäre, an dem ausgezeichnete Rippchen und Schweinebraten mit dieser Methode zubereitet werden, befindet sich in Südtirol. Die Rede ist von Schloss Boymont, das entlang der Eppaner Burgenrunde in kurzer Entfernung von Bozen gelegen ist. Die perfekte Gelegenheit, ein paar Schritte zu tun, genüsslich zu speisen und das herrliche Panorama zu genießen, das sich vom Turmdach aus ringsum erschließt. Unbedingt ausprobieren!

 

Share it


Via Dr. Streiter-Gasse 4

tel 0471 972640

lunedì Montag - venerdì Freitag

sabato Samstag

 

39100 Bolzano/Bozen

fax 0471 050441

9:00 13:00 - 14:30 19:00

9:00 13:00 - 14:30 18:00

 

 

rimani aggiornato 

bleib auf dem Laufenden