Ein Brötchen, ein Bier und dann… ein Fußballspiel…

Endlich hat die Fußballweltmeisterschaft begonnen, und damit auch das wunderbare Ritual der Abende im Freundeskreis im Zeichen des runden Leders.

 

Der Ablauf gestaltet sich nach überliefertem Muster:

Man trifft sich 5 Minuten vor Abpfiff, gerade noch rechtzeitig, um es sich bequem zu machen und ein Bier einzuschenken…

 

Und da wären wir auch schon bei einem Protagonisten diese Abende, nämlich – dem Bier. Ob Deutsche, Italiener, Engländer oder Australier, ein kühles Bier ist grenzüberschreitend die beste Begleitung zum Spiel - schon allein deshalb, weil die Weltmeisterschaften mit der Sommersaison einhergehen.

 

Es gibt bessere Wege, ein Bier zu trinken... :-)
Es gibt bessere Wege, ein Bier zu trinken... :-)

Jedem Bier sein Glas

Man muss kein Kenner sein um zu wissen, dass es verschiedene Biersorten gibt. Was allerdings weniger bekannt ist: Jede davon kann ihre organoleptischen Eigenschaften besser entfalten, wenn sie im passenden Glas getrunken wird.

Aber eins nach dem anderen. Schauen wir uns zunächst an, welches Bier am häufigsten in unserer Gegend anzutreffen ist:

 

HELLES LAGER

Eines der meist verbreiteten ist sicher das Lagerbier. Ursprünglich in Deutschland um das 16. Jahrhundert entstanden, hat es seinen Namen von der guten Lagerfähigkeit, durch die sich dieses Bier auch für den Export gut eignet.

Es ist das klassische “Helle”, ein untergäriges Bier, von heller goldgelber Farbe, kräftig und ein wenig süß im Geschmack, mit einem Alkoholgehalt zwischen 4% und 5%.

 

Tulpe

Trinktemperatur: ca. 8° C

Das Tulpenglas mit der charakteristischen bauchigen Form verjüngt sich nach oben – so kann der Schaum aufsteigen, ohne über den Glasrand zu laufen.

 

ALE

Ein obergäriges Bier, bernsteinfarben und aromatisch. Ale ist der Name, den die Engländer diesem Bier gegeben haben, das sich in verschiedene Kategorien unterteilen lässt – wie Bitter Ale, Strong Ale oder Brown Ale. Der Alkoholgehalt ist relativ niedrig, ebenso wie die Kohlensäure, was generell zu einer geringen Schaumbildung führt.

 

 

 

Schwenker

Trinktemperatur: 9° - 12° C

Die Öffnung dieses großbauchigen Glases weitet sich und erleichtert so die Wahrnehmung der Duftnoten des Biers.

 

PILS

Das Pils hat seinen Namen von Pilsen, der tschechischen Stadt, in der diese Brauart im 19. Jahrhundert entstanden ist.

Wie das Lagerbier ist auch das Pils speziell in Europa eines der meist verbreiteten.

Es ist ein untergäriges Bier mit goldgelber Farbe. Im Unterschied zum Lagerbier ist das Pilsener stärker gehopft, was ihm eine kräftigere Bitternote verleiht.

Pilsbiere produzieren viel Schaum und haben einen Alkoholgehalt von 4 bis 5% Vol.

 

Pokal

Trinktemperatur: 5° - 7° C

Die Pokalform hält die Schäumung in Grenzen und verleiht dem Bier ein ausgewogenes Aroma.

 


DER TIPP VON Schönhuber Franchi

 

Als Leser dieses Blogs hast du eine Vorliebe für guten Geschmack, der sich – das kann man an dieser Stelle wohl sagen - durchaus nicht auf das Ästhetische beschränkt.

 

Für den optimalen Biergenuss empfehlen wir von Schönhuber Franchi die Biergläser “Orefors Beer”. Mit ihrer feinen und eleganten Beschaffenheit verleihen sie auch dem Biermoment mit den Freunden Stil ☺

 

Komm uns besuchen.

 


Share it


Via Dr. Streiter-Gasse 4

tel 0471 972640

lunedì Montag - venerdì Freitag

sabato Samstag

 

39100 Bolzano/Bozen

fax 0471 050441

9:00 13:00 - 14:30 19:00

9:00 13:00 - 14:30 18:00

 

 

rimani aggiornato 

bleib auf dem Laufenden